Die wichtigsten 1c-Druckverfahren für Geschenkbänder

Bänder im Thermotransferdruck und Siebdruck im direkten Vergleich

Der einfarbige (1c) Druck von Geschenkbändern, kann auf unterschiedlichem Wege erfolgen. Ob Thermotransfer-, Präge- oder Siebdruck – jedes Druckverfahren hat seine spezifischen Vor- und Nachteile. Doch welcher Druck ist für Ihr Band der Beste?

Die am häufigsten auf Stoffbändern angewandten Drucktechniken sind der Thermotransferdruck und der Siebdruck. Beim Thermotransferdruck wird die Druckfarbe mittels Hitze und Druck von einer Farbfolie auf das Band übertragen. Die Farbmenge ist dabei sehr gering und auf dem textilen Material nicht immer zu 100% deckend. Ganz anders beim Siebdruck: Durch das zuvor erstellte Drucksieb wird die Druckfarbe auf das Band gepresst.

Wann verwenden wir nun das eine oder das andere Verfahren und was sind die Vor- und Nachteile?

Vor- und Nachteile des Thermotransferdrucks

Vorteile:

  • schnell gedruckt und schnell bei Ihnen (Regel-Lieferzeit 3 – 5 Werktage)
  • keine Druckvorkosten
  • schon ab 1 Rolle á 25 m möglich

Nachteile:

  • Druck nicht immer 100%ig deckend
  • helle Druckfarben auf dunklen Bändern können nicht bzw. nicht gut gedruckt werden
  • festgelegte Druckfarben

Dem gegenüber sieht es beim Siebdruckverfahren so aus:

Vor- und Nachteile des Siebdruckverfahrens

Vorteile:

  • hohe Druckqualität
  • Druckfarbe auf dem Band deckend
  • Druckfarbe kann nach Pantone gewählt werden
  • günstiger Preis

Nachteile:

  • Lieferzeit ( ca. 6 Wochen)
  • 1.000 m Mindestmenge
  • einmalige Druckvorkosten für das (wiederverwendbare) Drucksieb

Vergleich der Druckqualität

Neben Faktoren wie Lieferzeit, Mindestmenge und Preis spielt natürlich die Druckqualität eine große Rolle, wenn es um die Entscheidung zwischen einer der beiden Techniken geht. Die obige Abbildung (Hotel Zoo Berlin) zeigt ein Band, das im Thermotransfer- und eines, das im Siebdruck bedruckt wurde. Auf den ersten Blick sieht man kaum Unterschiede. Beide Drucke sind gleichmäßig und scharf. Das obere Band (weißer Druck auf schwarzes Band) wurde im Siebdruck gefertigt. Nur so konnte das blütenweiße Druckbild auf einem schwarzen Band erreicht werden. Der Schriftzug ist sehr klar und liegt leicht erhaben auf dem Band.

Unterschiede kaum erkennbar

Wenn man etwas näher hinschaut, sieht man, dass der Siebdruck etwas stärkere und gleichmäßigere Linien hat. Vor allem die diagonale Linie im “Z” ist auf dem unteren Band (Thermotransferdruck) etwas schwächer und liegt am Rande dessen, was noch druckbar ist. Mit weißem Druck auf ein dunkles Band wäre die dünne Linie nicht mehr sauber druckbar gewesen.

Insgesamt liefern beide Druckverfahren ein gutes Ergebnis und ein schönes personalisiertes Band.  Unterschiede sind nur bei sehr genauer Betrachtung – mit Lupe oder Zoom – erkennbar.

Wenn Sie ein hochwertiges Geschenkband bedrucken lassen möchten, sprechen Sie am besten jetzt gleich mit unseren Experten. Oder nutzen Sie unseren Konfigurator, um selber ein Band zu gestalten.